OM-1 II und neue Objektive im Anflug

  • Neue High-End-DSLM von OM Digital Solutions
    2023 war ein unspektakuläres Jahr für OM Digital Solutions. Das Anfang des Jahres präsentierte 90mm f/3.5 Macro ist zwar ein außergewöhnliches Objektiv, ansonsten wurde aber nur noch die Tough TG-7 ohne nennenswerte Neuerungen vorgestellt. 2024 wird es also langsam aber sicher Zeit für eine „richtige“ neue Kamera – und die soll sich allem Anschein nach auch in der Mache befinden.

    Zwei voneinander unabhängige Quellen berichten, dass im Jahr 2024 eine neue High-End-Kamera von OM System auf den Markt kommen soll. Die Quellen sprechen hier wirklich ausdrücklich von High End, Modelle im Einsteiger- oder Mittelklassebereich kann man dementsprechend aktuell ausschließen. Genauere Details zu der neuen DSLM sind noch nicht bekannt, doch eine naheliegende Option wäre die Präsentation der OM System OM-1X und somit der Nachfolgerin der Olympus E-M1X.

    Quelle: Photografix-Magazin.de

  • Egal wie Ernst man solche "Hinweise" nimmt - irgendetwas ist immer dran. Spekulieren könnte man jetzt, die OM1 bekommt nie ein Firmwareupdate, was wirkliche "Schwächen" beseitigt. Kleinere Kameras als die OM1 wird es auch nicht im nächsten Jahr geben - ein PEN F schließt man aber nicht aus. Stellt sich für mich die Frage - High End bei OMDS nur OM-1X oder Pen F - OM2 undenkbar ? Zu guter Letzt - 47 MP µFT Sensor, möchte ich nicht haben. Selbst die 40 MP der Fuji XT-5 sind mir zu viel und mit Problemen behaftet - nochmal mehr auf µFT, nein Danke.

    Egal - spätestens in einem Jahr wissen wir mehr - bis dahin fotografiere ich weiterhin mit dem was ich habe oder nutze die Mitbewerber 😎

  • Daniel N. January 23, 2024 at 6:28 AM

    Changed the title of the thread from “OM System: Neue High-End-Kamera soll 2024 erscheinen” to “OM-1 II und neue Objektive im Anflug”.
  • OM System Präsentation am 30.01.

    Es scheint anders zu kommen! Jetzt haben zuverlässige Quellen nämlich verlauten lassen, dass OM System am 30. Januar gleich drei neue Produkte vorstellen wird:

    • OM-1 II
    • 9-18mm II
    • 150-600mm f/5.0-6.3

    Da macht der Tech Day natürlich ein bisschen mehr Sinn, wenn auch über neue Produkte gesprochen werden kann.

    Was man bereits über die OM-1 II weiß

    Eine OM System OM-1 Mark II klingt im ersten Moment natürlich spannend, doch hier sollte man sich allem Anschein nach nicht allzu große Hoffnungen auf bahnbrechende Neuerungen machen. Die Quellen sprechen eher von Verbesserungen im Detail, zudem soll die OM-1 II ein Rebranding erhalten und nicht mehr als Olympus-Kamera (wie das noch bei der OM-1 der Fall war), sondern als OM System auf den Markt kommen.

    Weiterlesen unter: Photografix-Magazin.de

  • OM-1 Mark II und neue Objektive sind released worden:

    FotoK Video.

    DAS Highlight für Naturfotografen! OM-System OM-1 Mark II
    Vor ziemlich genau zwei Jahren kam mit der OM-1 eine extrem gute Kamera für alle Outdoor-Fans. Dabei ist sie gleichzeitig aber auch extrem leistungsstark und...
    www.youtube.com

    Interessant finde ich:

    - Live ND mit ND2 bis ND128 und GND (GND2,4,8 Verlaufsfilter) Einstellungsmöglichkeit

  • Von Frank Fischer gibt es schon ein Video:

    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.

    Viele Grüße
    Rolf
                                                                                                    
    Mehr über mich und Fotos gibt es auf meiner Homepage 🙂

  • Interessant finde ich:

    - Live ND mit ND2 bis ND128 und GND (GND2,4,8 Verlaufsfilter) Einstellungsmöglichkeit

    Man muss aber dazu sagen - gilt nur für den Fotobereich.

    Ansonsten - sehr viel Ähnlichkeit mit dem Vorgänger und ob der AF endlich das verspricht, was schon bei der OM1 versprochen wurde, wird in der Praxis durch die Anwender bewiesen werden - Ambassadoren und Youtube Tester sind bei mir außen vor.

    Wenn Objektivgewichte und Preise keine Rolle spielen, würde ich zu dem Preis eine Sony A7IV kaufen :upside_down_face:

  • Von Frank Fischer gibt es schon ein Video:

    Er erzählt viel - nur die wichtigen Sachen, wie der schwächelnde AF und deren Verbesserung, zeigt er nicht Praxis Nah genug. Da hätte ich mir von einem Ambassador mehr gewünscht. Die Fotos überzeugen mich ebenfalls nicht wirklich - das meiste schafft man auch in der Post oder mit einem ND Filter. Ja, ohne ist schön aber für den Preis ?

  • Na mal schauen was noch so kommt und gezeigt wird in den kommenden Tagen und Wochen. Mal abgesehen von Gewicht und Größe sehe ich derzeit noch keine riesigen Vorteile gegenüber meiner aktuellen Ausrüstung.

    Da liegst du nicht verkehrt, auf die 600mm(1200 KB) kann ich gerne verzichten, spare Geld und habe eine Sony 150-600 von feinster Verarbeitung und Qualität (die nicht veränderliche Länge ist Vorteil und der Nachteil ist zu vernachlässigen), von der Ansitzfotografie rede ich erst gar nicht. Ich mag µFT - nur bei ernsthaftem Wildlife würde ich immer zum KB greifen. Ausnahmen wären hier Flugreisen oder fotografieren in Nationalparks z.B. in Afrika. Alles andere eh - aus diesem Grund habe ich auch keine OM1 sondern die OM5, die macht mit den entsprechenden Objektiven sehr viel Sinn. Alles andere kann KB :smiling_face_with_sunglasses:

  • Ich habe mir gestern natürlich auch das Video von Marco angeschaut und er hatte schon echt Schwierigkeiten sein Leuchten in den Augen zu verstecken. Wirkte sehr begeistert von der OM1 II und ist es natürlich auch.

    Ich werde das ganze weiter beobachten aber da mich zwei parallele Systeme derzeit nicht wirklich interessieren und ich den Sonykosmos eigentlich auch nicht verlassen möchte, bleibe ich einfach weiterhin stiller Beobachter der Szenerie und erfreue mich wie bisher an den tollen Bildern die einem da immer wieder gezeigt werden.

    Ich werde weiter versuchen mit der A6700, der A7 IV und dem 70-200 GII und dem 200-600 G das für mich optimale herauszuholen und Spaß zu haben.

    Ich muss aber zugeben das mich Kamera und dieses 150-400 Pro-Tele doch sehr reizen aber diese Investitionssumme ist mir aktuell zu hoch.

    Vielleicht wenn sich die wirtschaftliche Lage wieder erholt hat und der eigene Arbeitsplatz wieder etwas fester und sicherer sein wird, auch wenn ich mir da momentan keine großen Sorgen mache, ist aktuell einfach alles zu schwammig für mich. Man kann halt derzeit nicht wirklich gut planen.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!